mikrobia.de

Liebes Tagebuch,
wer hätte gedacht, dass es mal wieder so weit kommen würde? Eine unnütze, langwierige Seereise, eine miserable Schatzausbeute und effektiv weniger EP, als ich für das Herumhängen auf der Veranda meiner Kneipe bekommen hätte. Eigentlich also wieder ein ganz normales Abenteuer unserer Gruppe, aber ich sollte vorne anfangen.

Es ging eigentlich wie üblich los. Wir bekamen den obligatorischen Brief des <Hust>Verräterkönigs und ein wenig Honig in den Bart geschmiert:

Liebe Freunde Pseudodänemarks, der pseudodänischen Monarchie, der pseudodänischen Krone und des pseudodänischen Königs!

Regieren ist ein schweres Geschäft. Überall lauern Feinde! Da braucht man Verbündete, denen man blind vertrauen kann. Diese Verbündeten braucht man einerseits innerhalb der Regierung. Wenn der Verteidigungshaushalt in Frage gestellt wird, so kann das nur eins bedeuten: Wir brauchen einen neuen Finanzminister. Katarra, hiermit ernenne ich Dich zur neuen Finanzministerin. Mehre unser Vermögen, aber zögere nicht, es für nötige Ausgaben locker zu machen!

Wenn Maßnahmen für die Sicherheit in Frage gestellt werden, bedeutet dies eins: Wir brauchen einen neuen Innenminister. Turin, ich ernenne Dich zum Innenminister!

Diese Verbündeten braucht man aber auch außerhalb. Da braucht es zunächst einen guten Außenminister. Grmpf, ich ernenne Dich zum Außenminister!

Zum anderen braucht es verbündete Länder. Wie Ihr alle wißt, besucht Prins Hiro aus Nipponesien seit einiger Zeit unser Land. Nun möchte er Heim zu seinem Vater, Tenno Kaito. Wir werden ihn mit einer großen Regierungsdelegation begleiten. Wählt Eure Stellvertreter für die Zeit Eurer Abwesenheit weise. Wir möchten die Pläne unserer geliebten Schwester fortsetzen und diplomatische Beziehungen aufnehmen. Wenn es klappt, werde ich Dich, Ronja, zur Botschafterin dort ernennen.

Unser Schiff wird das neue Flagschiff der Pseudodänischen Marine sein. Trotz hausgemachter finanzieller Schwierigkeiten (s.o.) ist es gelungen, das Schiff mit zahlreichen magischen Verbesserungen auszustatten, die die meisten schon von meiner Privatyacht kennen (die können wir wegen des repräsentativen Charakters nicht nehmen, zu klein). Die Fahrt sollte also nur kurz, dafür um so luxuriöser sein.

Am kommenden Samstag ab ca. 15:30 wird das Schiff in einem feierlichen Akt auf den Namen meiner geliebten Schwester getauft und fortan "Seiner Majestät Schiff (kurz SMS) Margarethe" heißen. Das passt außer aus Achtung vor ihr so gut, weil, wie ja allgemein bekannt ist, meine Schwester, bevor sie Königin wurde, ihre Militärzeit bei der Marine absolviert hat und dabei ein paar interessante Inseln entdeckte.

Danach stechen wir sofort in See, also bis dahin
Euer Åmlæt, König von Pseudodänemark

Naja, was tut man nicht alles für einen hübschen Titel in der Vita. "Innenminister von Pseudodänemark" klang ja schon einmal nicht ganz schlecht und ließ für das Abenteuer hoffen - eine Hoffnung, die rüde enttäuscht werden sollte...
zurückEndeweiter


copyright © LD&D Group of Pseudodänemark, 2009


[ Lego-D&D | Impressum ]